Zutaten
  • ¼ Butternusskürbis

  • 1 Dose Kichererbsen

  • 60 g Tahini (Sesampaste)

  • 1 TL Kreuzkümmel

  • 1 TL Chiliflocken

  • 1 Knoblauchzehe

  • Salz

  • Zitronensaft

  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung
  • Kürbis und Kichererbsen vorbereiten

    Den Kürbis vierteln und entkernen, auf ein Blech legen und im Ofen bei 200 °C ca. 30 Minuten garen bis er weich ist. Unterdessen die Kichererbsen abgiessen und den Knoblauch schälen.

  • Hummus zubereiten

    Das abgekühlte Kürbisfleisch aus der Haut kratzen und mit den Kichererbsen, den geschälten Knoblauchzehen und dem Tahini zu einer sämigen Masse pürieren. Zum Schluss mit den Gewürzen, dem Zitronensaft und Olivenöl abschmecken.

Juliette Chrétien

Ist 1986 in Zürich geboren und seit 2008 selbstständige Fotografin. Sie bewegt sich zwischen Kunst, Design und Kulinarik und verfolgt ihre ganz eigene Ästhetik.
→ Alle Rezepte von Juliette Chrétien