Slow Goods

Westschweizer Kartoffel Lauch Gratin

 Kartoffel_Lauch_Gratin_Helvetia_Vegetaria

Zubereitungsdauer ca. 25 min. / Für 4 Personen als Beilage oder Hauptspeise

»Pommes Pommes« 

"Die traditionelle Schweizer Küche war oft eine Küche der armen Leute, kräftig und kalorienreich, um die anstrengende Arbeit im Freien bewältigen zu können. Gegessen wurde, was Garten und Felder hergaben: Getreide, Kartoffeln, Käse, Eier und Gemüse." So auch das klassische Kartoffel Lauch Gratin. Heute eher als Beilage serviert, kann es den Kalorien unerschrockenen Köchen zu fröhlichster Gaumenfreude verhelfen. Den Gästen natürlich auch. Bon Appétit.

Zutaten:
800 g Kartoffeln
300 g Lauch
1 EL Butter
100 g Greyerzer, gerieben
100 ml Weisswein
150 ml Rahm
Butter für die Form
Salz, Pfeffer aus der Mühle



Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Den Lauch in Ringe schneiden. Beides in der Butter andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Gratinform ausbuttern. Die Hälfte des Lauchs hineingeben, die Kartoffeln darüberschichten und mit der zweiten Hälfte des Lauchs bedecken. Den geriebenen Käse darüber verteilen und mit dem Weisswein und 100 ml Wasser übergiessen. Die Form zudecken und das Gratin im vorgeheizten Ofen etwa 1 Stunde garen lassen. Dann die Ofentemperatur auf 220 Grad erhöhen, das Gratin mit dem Rahm übergiessen und ohne Deckel weitere 15 Minuten überbacken.

 


Aus unserem Buch: Helvetia Vegetaria,
 Seite 27. 


Rezept: Carlo Bernasconi
Foto: Juliette Chrétien


Zum Newsletter anmelden und 15% Rabatt sichern!