Slow Goods

Dein Account

Sardinen in Zitrone

 Sardinen_in_Zitrone

Zubereitungsdauer ca. 15 min. / Für 4 Personen als Vorspeise 

»Frühlingshaft« 
Diese schnelle und leichte Vorspeise ist ein pikanter Einstieg in ein abendliches Menü. Möchte mann diese Vorspeise zu einem Hauptgericht machen passt grüner Spargel ausgezeichnet um den Teller zu vervollständigen. Die leicht salzig-saure Note der gefüllten Zitrone mit dem buttrigen Aroma des grünen Spargels ergänzen sich pico bello.

 

Zutaten:
4 unbehandelte BIO Zitronen
1 Dose Sardinenfilets (100–150 g)
1 Zwiebel, fein geschnitten
Kapern, gehackt
Dill und Thymian, fein gehackt
Olivenöl
Salz, Pfeffer aus der Mühle
e


 

Zubereitung:
Die Zitronen gut waschen, abtrocknen und das obere Drittel mit einem gezackten Schnitt wegschneiden oder die Zitronen einfach halbieren. Unten ein wenig anschneiden, damit die Zitronen gerade auf dem Teller stehen. Den Saft auspressen, ohne die Zitronen zu beschädigen.

Die Sardinenfilets gründlich mit dem Zitronensaft vermischen und mit einer Gabel zerdrücken. Fein geschnittene Zwiebel, Kapern, Dill und Thymian untermischen. Mit Olivenöl verfeinern, gut mit Pfeffer würzen und mit wenig Salz abschmecken. Die Masse in die ausgehöhlten Zitronen füllen.


Aus unserem Buch: Einfache Vielfalt, Seite 217. 


Rezept: Maurice Maggi
Foto: Juliette Chrétien


Hinterlasse einen Kommentar

Zum Newsletter anmelden und 15% Rabatt sichern!