Slow Goods

Dein Account

Geschmortes Zitronenhuhn mit Kürbis

Geschmortes_Zitronenhuhn_mit_Kürbis
Zubereitungsdauer ca. 120 min. / Für 2 Personen  


»Geschmortes mit einer frischen Note«  
Wunderbar einfach und ohne grosse Vorbereitungen, ist das geschmorte Zitronenhuhn eine tolle Alternative zum Sonntagsbraten. Da das Huhn mit Zitronen und Rosmarin gefüllt ist, bleibt es schön saftig und nimmt einen leichten zitronigen Geschmack an. Saisonal passt der Kürbis hervorragend zu diesem ganzjahres Rezept, alternativ können auch Kartoffeln dazu zubereitet werden. Wer die Möglichkeit hat in Salz eingelegte Zitronen verwenden zu können, der mag sich glücklich schätzen, denn diese verleihen dem Gericht nochmals eine besondere Note.


Zutaten:
1 Huhn, am besten direkt vom Hof
6 Bio Zitronen
12 Knoblauchzehen ungeschält
500 g Kürbis
1 Bund Thymian
Olivenöl
Salz und Pfeffer aus der Mühle



Zubereitung:
Den Ofen auf 160°C vorheizen.

Das Huhn gründlich unter kaltem Wasser waschen und mit einem Küchenkrepp
trocken tupfen.

3 Zitronen vierteln und das Huhn damit füllen, einen Zweig Thymian mit hinein geben und die beiden Schenkel mit Küchengarn  zusammenbinden, damit die Füllung während des Schmorens nicht herausfällt. 

Den Boden des Schmortopfes mit Olivenöl beträufeln und das gefüllte Huhn darin platzieren. Die restlichen Zitronen ganz, in Viertel oder in Scheiben in den Schmortopf legen. Die ungeschälten Knoblauchzehen leicht mit einem Messer  einstechen und zum Huhn geben. Alles mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. 

Mit geschlossenem Deckel im Ofen bei 160° C für 60 Minuten schmoren.

Danach den Deckel abnehmen und den grob geschnittenen Kürbis dazu legen. Ohne Deckel für weitere 30 Minuten im Ofen bei 160° C fertig garen. Für die letzten 5 - 10 Minuten bei ca. 220° C unter dem Grill dem Geschmortem eine schöne Farbe verpassen und sofort geniessen.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Zum Newsletter anmelden und 15% Rabatt sichern!