Slow Goods

Dein Account

Gebackener Zitronenricotta mit Kräuter-Vinaigrette

Gebackener_Zitronenricotta_mit_Kräuter_Vinaigrette

Zubereitungsdauer ca. 60 min. + 15 min. Kühlung / Für 4 Personen


»Let the spring begin«  
Nachdem in den letzten Tagen der Frühling zaghaft seine ersten Lebenszeichen von sich gegeben hat, ist mir irgendwie Ricotta und Zitrone in den Sinn gekommen. In gebackener Form mit einer frischen Kräuter-Vinaigrette macht diese Ricotta Gericht, als Vorspeise oder als kleines Hauptgericht am Mittag, viel Spass. Vor allem wenn man dabei in der Sonne sitzt und sich Gedanken über die neue Bepflanzung des Balkons oder des Gartens macht. Auf in die Küche und rann an Balkon und Garten.



Zutaten gebackener Ricotta:
750g Ricotta, wenn möglich frischen
2 Bio-Eier (M)
3 Stiele Thymian
fein abgerieben Schale von einer Bio Zitrone
Salz & Pfeffer aus der Mühle
etwas Butter
Mehl
Springform 18 cm Ø oder 4 Weckgläser Typ #900


Zutaten Kräuter-Vinaigrette:
2 Frühlingszwiebeln
20 g getrocknete Tomaten
20 g Kalamata Oliven, entsteint
20 g Pinienkerne
halber Bierrettich
1 gelbe Paprika
3 Stiele Estragon
10 Stiele Kerbel
3 Stiele krause Petersilie
6 EL Olivenöl
4 EL Weissweinessig
Salz & Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung:
Für den gebackenen Ricotta die Thymianblätter abstreifen und hacken. Eier trennen und die Eigelbe mit dem Ricotta in eine Schüssel geben. Zu einer homogenen Masse vermengen. Thymian unterrühren. mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen.
Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen und nach und nach vorsichtig unter die
Ricotta-Masse heben.

Eine Springform (18 cm Ø) dünn mit Butter ausfetten und mit Mehl ausstäuben.
Ricotta-Masse einfüllen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft nicht empfehlenswert) auf dem Gitter auf der 2. Schiene von unten in 40–45 Minuten goldgelb backen. Wahlweise können auch vier Weckgläser Typ #900 befüllt werden, um sie als Einzelportionen zuzubereiten.

Für die Kräuter-Vinaigrette die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten, abkühlen lassen und dann grob hacken. Frühlingszwiebeln putzen und nur die weißen und hellgrünen Teile in feine Ringe schneiden. Tomaten und Oliven in feine Würfel schneiden. Rettich schälen und in feine Würfel schneiden. Paprikaschote halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Essig und 4 El Wasser mit dem Olivenöl verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Pinienkerne, Frühlingszwiebeln, Tomaten, Oliven, Rettich und Paprika zugeben. Kräuterblätter abzupfen, fein schneiden und zugeben.

Gebackenen Ricotta aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter 10–15 Minuten abkühlen lassen. Ricotta aus der Form lösen, auf eine Platte legen und mit etwas Vinaigrette beträufeln. Die restliche Vinaigrette dazu servieren.



 

Hinterlasse einen Kommentar

Zum Newsletter anmelden und 15% Rabatt sichern!