Slow Goods

Dein Account

Birnen-Zwiebel-Chutney mit Ingwer

Birnen_Zwiebel_Chutney_mit_Ingwer
Zubereitungsdauer ca. 70 min. / Für 4 Weckgläser Typ #900 à 290 ml  


»Ein Chutney in Ehren, kann niemand verwehren«  
Ursprünglich stammt das Chutney aus Indien und ist eine würzige, süss-saure, mitunter scharf-pikante Sauce. Es wird dort hauptsächlich zu Dosa und Idli serviert und existiert in unzähligen Variationen. Chutneys haben sich bei uns immer mehr durchgesetzt und werden in den wildesten Rezeptvariationen serviert. Das Birnen-Zwiebel-Chutney mit Ingwer ist etwas zurückhaltender, hat mich aber durch seine süss-säuerliche Präsenz überzeugt. Mit einem Brie und einem Sauerteig-Nussbrot paaren sich die Aromen in einem wunderschönen säurebetonten Zusammenspiel. Das Chutney hält sich im Einmachglas für ca. 6-12 Monaten und ist eines meiner beliebtesten Geschenke bei meinen Freunden. Fröhliches Einkochen wünsche ich.


Zutaten:
4 Weckgläser Typ #900 à 290 ml
600 g Birnen
300 g Zwiebeln
2 Tl Ingwer
2 Zitronen, entsaftet
250 ml Apfel- o. Weissweinessig
100 ml Rotwein
120 g weiche, getrocknete Pflaumen
200 g Gelierzucker
eine Prise Salze


Vorbereitung der Weckgläser:
Zuallererst sollten die Weckgläser sterilisiert und keimfrei gemacht werden, damit sie ihren Inhalt lange konservieren und kein Schimmel entsteht. Anleitung dazu gibt's hier.


Zubereitung:
Die Birnen schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in sehr dünne Ringe schneiden.

Alle Zutaten in einen Topf geben, kurz aufkochen lassen und bei geringer Hitze für mind. 60 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren. 30 Minuten vor Ende der Garzeit Deckel abnehmen und einen Teil der Flüssigkeit verdunsten lassen, damit das Chutney eine dicke Konsistenz bekommt.

Fertiges Chutney sofort in die Weck-Gläser füllen und fest verschließen. Für 6-12 Monate haltbar.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Zum Newsletter anmelden und 15% Rabatt sichern!