Slow Goods

Dein Account

Gefüllte Peperoni mit Wurzelgemüse & Thymianblüten


Zubereitungsdauer ca. 50 min. / Für 6 Personen

»Das Wintergemüse sagt leise Servus«

»Es ist ein letztes mal, das ich im bereits begonnenen Frühling, das Wintergemüse ins Licht rücken möchte. Diese Variation eines Rezeptes, das Ursprünglich im NOPI von Yotam Ottolenghi gekocht wurde, habe ich um das Wurzelgemüse und die wilden Thymianblüten ergänzt. Die Kombination aus der sehr süsslichen Paprika und den erdigen Aromen der Wurzeln machen eine tolle Kombination aus, die sich gegenseitig herausfordert. Die ätherische Frische der wilden Thymianblüten rundet den Geschmack mit einem Ausrufezeichen ab. Ein tolles Rezept, geschmacklich sehr interessant, einfach in der Zubereitung.«

 

Zutaten:

150 g ungesalzene Butter 
1 kg Wurzelgemüse (Sellerie, Schwarzwurzel, Pastinaken etc.) geschält und gewürfelt 
15 wilde Thymianblüten
 (Daphnis & Chloe)
2 Knoblauchzehen, zerquetscht
40 g Kapern, grob gehackt
3 kleine gelbe Peperoni (ca. 300 g)
3 kleine rote Peperoni (ca. 300 g)
2 Esslöffel Olivenöl
180 g Chèvre (weicher Ziegenkäse), in 1cm grosse Stücke gerissen
1/2 Bund glatte Petersilie, grob gehackt
Salz & Pfeffer aus der Mühle



Zubereitung:

Den Ofen auf 250° C / 230° C Umluft / Gas Stufe 9 vorheizen.

Die Peperoni der Länge nach halbieren und darauf achten, das der Stiel dran bleibt.
Die Kerne und das weisse Fruchtfleisch entfernen und mit der offenen Seite nach oben auf ein Backblech mit Backpapier legen. Mit etwas Olivenöl beträufeln, eine Prise Salz darüber geben und im Ofen für ca. 30 - 35 min backen, bis die Peperoni leicht verbrannt sind und ihr Fruchtfleisch komplett weich ist. Nach der Backzeit die Peperoni aus dem Ofen nehmen und die Ofentemperatur auf 220° C / 200° C Umluft / Gas Stufe 7 reduzieren.

Die Butter in einer grossen Pfanne bei mittlerer Hitze zergehen lassen bis sie heiss ist, dann das Wurzelgemüse zusammen mit 10 zerriebenen wilden Thymianblüten, 1 Tl. Salz und einer grosszügigen Portion frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer dazu geben. Bei mittlerer Hitze das Wurzelgemüse Farbe annehmen lassen und ca. 10 min ohne Deckel in der Pfanne braten, bis es weich ist.

Wenn das Wurzelgemüse fertig ist, dieses zusammen mit dem zerdrückten Knoblauch, den Kapern und dem Parmesan in einer grossen Schüssel vermengen und zur Seite stellen.

Das Wurzelgemüse nun in die Peperoni füllen und den Chèvre zerpflückt oben drauf legen. Die gefüllten Peperoni nun wieder für 10-15 min in den Ofen geben, bis der Chèvre leicht Farbe angenommen hat. Danach aus dem Ofen nehmen und für 5 min abkühlen lassen. Die grob gehackte Petersilie hinzugeben und die 5 verbleibenden wilden Thymianblüten direkt über den gefüllten Peperoni zerreiben. Lauwarm mit etwas Fladenbrot Servieren. 





Rezept: Nikolas Kerl
Photo: Nikolas Kerl



Hinterlasse einen Kommentar

Zum Newsletter anmelden und 15% Rabatt sichern!