Slow Goods

Dein Account

Rosmarinöl



Zubereitungsdauer ca. 15 min. / zusätzlich 4 bis 6 Wochen Ziehzeit


»Stark konzentriertes Rosmarinöl«

Zutaten:

Beliebige Menge frischer Rosmarin

Dreifache Menge Olivenöl


Zubereitung:

Rosmarin waschen und mit einem Küchentuch sehr gut trocknen. Die Rosmarinnadeln vom Zweig trennen und in kleine Stückchen hacken (auf diese Weise kann der Rosmarin sein ätherisches Öl besonders gut abgeben). Zerkleinerte Rosmarinnadeln in ein Gefäß (am besten ein Einmachglas) geben und mit Olivenöl auffüllen. Das Gefäß sehr gut verschließen und leicht schütteln. Beim Schütteln darauf achten, dass kein Rosmarin am Glasrand hängen bleibt. Der Rosmarin muss vollständig mit Öl bedeckt bleiben, da er andernfalls schnell schimmelt. Nach vier bis sechs Wochen Lagerung an einem kühlen, dunklen Ort hat man ein sehr konzentriertes Rosmarinöl. Das Öl kann nun mithilfe eines sehr feinen Siebs gefiltert, in Flaschen gefüllt und nach Belieben verdünnt werden.


Rezept: Rosmarinoel.net
Photos: Nikolas Kerl

Hinterlasse einen Kommentar

Zum Newsletter anmelden und 15% Rabatt sichern!