Slow Goods

Dein Account

Spaghetti al crudo



Zubereitungsdauer ca. 10 min / für 4 Personen


«Spaghetti mit Tomaten, Oliven, Kapern und Anchovis»

 
Dieses wundervolle, einfache und schnelle Rezept von Giorgio Locatelli ist der absolute Knaller. Die besondere Art der Zubereitung belohnt den Gaumen mit einer Vielfalt an Geschmacksnuancen. Wohlgemerkt innerhalb von 10 Minuten.

Crudo bedeutet roh — in diesem Rezept werden die Saucenzutaten also nicht gegart. Nehmen Sie Spaghetti mit eher rauer, nicht glänzender Oberfläche, da die Sauce an der Pasta haften muss. In Italien bereitet man dieses Gericht gewöhnlich im Sommer zu, weil Tomaten und Basilikum dann aromatischer sind. Wir verwenden große Tomaten der Sorte Cuore di Bue, fleischige und saftige Früchte mit nur wenigen Kernen. An einem heißen Tag essen viele Menschen in Italien einfach Spaghetti al crudo mit einer Büchse Thunfisch — fertig ist das Mittagessen.

 

Zutaten:

2 EL Kapern

4 EL Schwarze Oliven (entsteint)
5 Anchovisfilets, vorzugsweise gesalzen und abgespült, fein gehackt
3 Tomaten, bestmöglicher Qualität, gehackt
3 EL passierte Tomaten
500 g Spaghetti
1 Bund Basilikum
5 EL Olivenöl extra vergine
Salz und Pfeffer aus der Mühle


Zubereitung:

Alle Zutaten außer Spaghetti und Basilikum mit der Hälfte des Olivenöls in eine Schmorpfanne geben und mischen, aber noch nicht erhitzen. Nach Belieben salzen und pfeffern.

Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und Salz zufügen (etwas weniger als üblich verwenden, da auch die Anchovis salzig sind). Die Spaghetti hineingeben und mithilfe einer Gabel möglichst schnell untertauchen und bewegen. Etwa 1 Minute kürzer kochen lassen als auf der Packung angegeben, bis die Nudeln al dente sind.


Während die Pasta gart‚ die Schmorpfanne mit den Saucenzutaten auf den Nudeltopf stellen, damit der Dampf sie anwärmt und sich die unterschiedlichen Aromen vermischen.

Wenn die Nudeln al dente sind, das Kochwasser abgießen und aufheben.

Die Nudeln in die Pfanne mit den Saucenzutaten geben und alles gut mischen; falls erforderlich, etwas Kochwasser zugeben. Restliches Olivenöl zufügen und erneut mischen. Basilikumblätter abzupfen, darüberstreuen und erneut alles gut mischen.

Sofort servieren.


Quelle: MADE IN ITALY von Giorgio Locatelli, S. 296

Photo:  Dan Lepard, Little Kitchen

Hinterlasse einen Kommentar

Zum Newsletter anmelden und 15% Rabatt sichern!